Neue Führungsriege bei der Jugendfeuerwehr Tirschenreuth

26. Jan 2024

Dankesworte und Neubesetzung im Zuge der jährlichen Jahresjugendgruppenversammlung

Am Freitag, den 26. Januar, fand die alljährliche Jahresjugendgruppenversammlung im Unterrichtssaal des örtlichen Gerätehauses statt. Unter den Teilnehmenden befanden sich auch wieder Ehrengäste, wie Erster Bürgermeister Franz Stahl, Kommandant Matthias Haulena sowie der Vorstand Markus Mayer und die Ehrenjugendwarte Berthold Brunner und Frank Altenhofen.

Eröffnet wurde die Versammlung durch Ersten Jugendsprecher Maximilian Sladky, welcher nach dem Feststellen der Beschlussfähigkeit sowie dem Vortrag des Kassen- sowie Kassenprüfberichts das Wort an den Jugendwart Sebastian Wiedemann für die Ehrung der Aktivsten Mitglieder übergab.

Insgesamt gab es im vergangenen Jahr 56 Pflichttermine, wie etwa die wöchentlichen Gruppenstunden oder die Teilnahme an der Jahreshauptversammlung und Mithilfe bei der Altkleidersammlung, wahrzunehmen. Am eifrigsten war hierbei Maximilian Sladky, welcher an 49 der 56 Termine teilnahm. Insgesamt wurden acht weitere Teilnehmer für ihr Engagement mit einem kleinen Geschenk belohnt. Zudem standen im Laufe des Jahres 21 Arbeitseinsätze, beispielsweise die Teilnahme an Bewegungsfahrten oder der Unterstützung bei der Vereinsarbeit, auf der Agenda, wobei sich die vier fleißigsten Jugendfeuerwehrler über einen Verzehrgutschein eines örtlichen Lokals freuen durften.

Im Anschluss dankte Wiedemann der Stadt Tirschenreuth sowie der Vereinsführung und allen Spendern und Gönnern für deren stetige Unterstützung. Besonderen Dank sprach er den Jugendlichen für deren Engagement sowie seinen Stellvertretern Stefan Bäuml und Ramona Gleixner sowie den Helfern Sebastian Bäuml und Frederik Römer für deren stetige Unterstützung aus. Aufgrund einer Nachbesetzung wurde Sebastian Bäuml offiziell zu einem weiteren Stellvertreter des Jugendwarts ernannt und mit Feuerwehrfrau Nina Häring konnte eine neue Helferin für die Jugendarbeit gefunden werden.

In seinen Grußworten betonte Erster Bürgermeister Franz Stahl die aktuelle sowie zukünftige Unterstützung der Jugendfeuerwehr durch die Stadt Tirschenreuth und ging zudem auf die sehr gute Ausbildung und Vorbereitung auf den Aktiven Feuerwehrdienst des Nachwuchses ein. Zudem sehe er das Ausrichten der Bayerischen Meisterschaft des Bundeswettbewerbes in Tirschenreuth Ende Mai als Ehre an.

Die nötige Unterstützung hierzu sagte Kommandant Matthias Haulena zu und dankte den Jugendlichen für deren Mitarbeit und Hilfe bei den Terminen und Übungen der Aktiven Mannschaft.

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde Joel Cruz zum ersten und Julian Kraus zum stellvertretenden Jugendsprecher gewählt. Das Amt des Kassiers wird laut Satzung durch den ersten Jugendsprecher besetzt. Zum Kassenprüfer wurden Michael Gleißner und Jakob Engl gewählt.

Zum Ende der Veranstaltung gab Jugendwart Sebastian Wiedemann einen Ausblick auf das neue Jahr. Besonders stach hierbei das Ausrichten der Landesausscheidung des Bundeswettbewerbes sowie die Ausbildung an den beiden in Beschaffung befindlichen Neufahrzeugen der Tirschenreuther Wehr heraus. Zudem ist wieder im August ein mehrtägiges Zeltlager neben weiteren Ausflügen und Aktivitäten geplant.

Im Bild von links nach rechts:

Kommandant Matthias Haulena, Erster Bürgermeister Franz Stahl, Neuer Stellvertretender Jugendwart Sebastian Bäuml, Kassenprüfer Jakob Engl, stellv. Jugendsprecher Julian Kraus, Kassenprüfer Michael Gleißner, Vorstand Markus Mayer, Jugendsprecher Joel Cruz sowie Jugendwart Sebastian Wiedemann

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen